Die Suchthilfe Wien gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Sucht- und Drogenkoordination Wien gGmbH, ist für die operative Umsetzung von Teilen der Wiener Drogenpolitik zuständig und betreibt Drogenhilfseinrichtungen und Gemeinwesenprojekte in Wien. Die Suchthilfe Wien gGmbH verfolgt das Ziel, psychische, physische und soziale Probleme von Suchtmittelkonsument_innen und anderen marginalisierten Menschen zu reduzieren, deren gesellschaftlicher Ausgrenzung entgegenzuwirken, zu ihrer gesundheitlichen, sozialen und beruflichen (Re-)Integration beizutragen oder das soziale Nebeneinander im öffentlichen Raum sowie das subjektive Sicherheitsgefühl der Wiener_innen zu fördern.

Die Einrichtungen der Suchthilfe Wien gGmbH setzen zahlreiche Angebote:
von Präventions-, Weiterbildungs-, Informations- und Aufklärungsmaßnahmen über die Beratung, Behandlung und Betreuung suchtgefährdeter und suchtkranker Personen und die Förderung eines sozial verträglichen Nebeneinanders im öffentlichen Raum bis hin zu Projekten im Bereich der (Re-)Integration suchtkranker Menschen in den Arbeitsmarkt.

Die Homepage der Suchthilfe Wien gGmbH finden Sie hier.